Rinderrouladen nach fränkischer Art

Zutaten

                             

für 4 Personen

  • 4 Rouladen
  • 1 Zwiebel, in feine Ringe geschnitten
  • 4 Scheiben Schinkenspeck
  • 2 Gewürzgurken, in dünne Scheiben geschnitten
  • Senf, mittelscharf
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • Fett zum Anbraten

Für die Soße:

  • Wurzelgemüse: 1 Zwiebel, 1 Karotte, etwas Lauch und Sellerie
  • nach Belieben versch. Gewürze: Senfkörner, Kümmel, Lorbeerblatt, 1 kleiner Zweig Liebstöckel, 1 TL Tomatenmark, Salz, Pfeffer
  • 0,5 l Wasser oder Brühe
  • nach Belieben Sahne oder Schmand

 

Zubereitung

                             

 

1. Die ausgebreiteten Rouladen werden dünn mit Senf bestrichen, dann mit je einer Scheibe Schinkenspeck, einigen Zwiebelringen und ein paar Scheiben Gurke belegt. (Salz und Pfeffer kann man nach Belieben noch drüber streuen). Dann aufrollen, mit einer Rouladennadel oder einem Zahnstocher fixieren.

 

2. Die Rouladen im heißen Fett rundherum scharf anbraten. Dann herausnehmen und beiseite stellen.

 

3. Evtl. noch etwas Fett in die Pfanne geben, darin das kleingeschnittene Wurzelgemüse und die Gewürze bei etwas weniger Hitze anbraten. Wenn das Gemüse etwas Farbe bekommt, Tomatenmark zugeben und noch kurz mitbraten. Dann mit der Flüssigkeit ablöschen, die Rouladen auf das Gemüse legen und alles bei kleiner Hitze 90 Minuten leicht köcheln lassen.

 

4. Am Ende der Garzeit die Rouladen herausnehmen, die Spieße entfernen und warmstellen. Das Gemüse durch ein feines Sieb passieren, bei Bedarf mit Brühe auffüllen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit einem Schuss Sahne oder Schmand verfeinern. Ggf. mit etwas Speisestärke binden.

 

Typische Beilagen sind Klöße und Rotkraut.

 

Guten Appetit!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Biohof Hartmann Powered by 1&1 IONOS