ACKERN AUF BASALT

WIR SIND STEINREICH!

                        

 

In der Rhön bewegt man sich im Ackerbau oft auf "steinigen Wegen". Man könnte auch sagen: wir sind steinreich! Das erfordert besonders bei der Bodenbearbeitung und beim Mähen erhöhte Aufmerksamkeit und Sorgfalt.

 

Der Boden ist in der Landwirtschaft die Grundlage jeglicher Nahrungsmittelproduktion. Um ihn gesund und fruchtbar zu halten und damit nachhaltig zu wirtschaften, tun wir einiges.

 

Unser Ackerbau zeichnet sich aus durch:

  • Wechsel zwischen Humus-mehrenden und Humus-zehrenden Kulturen
  • Wechsel zwischen Sommerbau und Winterbau
  • Mehrjähriger Anbau von Kleegras
  • Anbau von Zwischenfrüchten und Leguminosen (sammeln Stickstoff aus der Luft)
  • Verzicht auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel und Mineraldünger
  • Düngung nur mit unserem Stallmist und durch die Leguminosen
  • mechanische Beikrautregulierung mit Grubber und Striegel

 

 

DAS GEHEIMNIS FRUCHTFOLGE

                         

 

Auf unseren Äckern arbeiten wir in einer Fruchtfolge mit den Kulturen:

  • mehrjäriges Kleegras
  • Backweizen
  • Hafer
  • Dinkel
  • Gerste
  • Erbsen
  • Triticale (Kreuzung aus Weizen und Roggen)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Biohof Hartmann Powered by 1&1 IONOS